Versandkostenfrei ab 60 € innerhalb Deutschlands

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

AGB

I. Geltungsbereich und Einbeziehung

Unsere AGB ONLINESHOP gelten

1. ausschließlich für Produkte, die in unserem ONLINESHOP zum VERSAND oder zur ABHOLUNG bestellt werden. Sie gelten nicht für Bestellungen über unsere Online-Plattform für AIR CATERING;

2. auch für zukünftige Verträge mit unseren Kunden, die über unseren ONLINESHOP abgeschlossen werden und den VERSAND oder die Abholung von Produkten zum Gegenstand haben, ohne, dass es erneuter Vereinbarung ihrer Einbeziehung bedarf.


II. Zustandekommen des Vertrags

1. Die Bestellung des Kunden ist für diesen verbindlich. Sie stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.
2. Unsere Bestätigung, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist, ist noch keine Vertragsannahme. Wir prüfen nach dieser Bestätigung erst, ob wir den Auftrag annehmen können.
3. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir – im Falle von Produkten, die zum VERSAND bestimmt sind - das bestellte Produkt an den Kunden versenden und den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen. Im Falle von Produkten, die zur ABHOLUNG bestimmt sind, kommt der Kaufvertrag zustande, wenn wir dem Kunden mitteilen, dass das Produkt zur Abholung bereitsteht.


III. Preise, Zahlungsbedingungen, Rechnungen

1. Alle Preise beinhalten die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer.
2. Der Kunde stimmt zu, dass ihm Rechnungen auch elektronisch übermittelt werden können.
3. Barzahlungen werden von uns nicht akzeptiert.
4. Bei Bezahlung im Lastschriftverfahren: Im Falle einer vom Kunden zu vertretenden Rücklastschrift erheben wir einen pauschalierten Schadensersatz in Höhe von EUR 5,00 ("Rücklastschriftentgelt"). Der Kunde kann nachweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist als die Pauschale.


IV. Lieferung bei Produkten zum VERSAND

1. Unsere Lieferung erfolgt an die vom Kunden im Bestellvorgang angegebene Lieferadresse
2. Ist eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil das gelieferte Produkt nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Kunden passt oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Kunden mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.


V. Abholung von Produkten zur ABHOLUNG

1. Der Kunde erhält mit unserer Mitteilung, dass das Produkt zur Abholung bereits steht eine Uhrzeit genannt, ab welcher die Abholung erfolgen kann.
2. Es ist Sache des Kunden, das bestellte Produkt rechtzeitig abzuholen. Wir raten dringend dazu, die Uhrzeit, für die wir angeben, dass das Produkt abholbereit ist, nicht länger als 15 Minuten zu überschreiten.
3. Da es sich bei den Produkten zur Abholung um frisch zubereitete Produkte handelt, deren geschmackliche Qualität davon abhängt, dass Sie zeitnah nach ihrer Zubereitung verzehrt werden und die außerdem schnell verderben, ist die rechtzeitige Abholung wichtig.


VI. Beschaffenheit der Produkte

1. Von uns hergestellte Speisen und Getränke sind für den Verzehr gedacht, nicht zur Weiterveräußerung oder einer sonstigen Nutzung.
2. Wir behalten uns bis zur Lieferung kleine Änderungen, insbesondere Verbesserungen vor, wenn hierdurch nur unwesentliche Änderungen in der vereinbarten Beschaffenheit eintreten und der Kunde nicht unzumutbar beeinträchtigt wird.
3. Werden Speisen und Getränke aufgrund von Vorgaben des Kunden erstellt oder verändert so sind wir ohne besondere Vereinbarung nicht verpflichtet, diese Vorgaben auf Richtigkeit zu überprüfen. Dem Kunden stehen keine Ansprüche wegen Mängeln zu, die auf diese Vorgaben zurückzuführen sind.


VII. Haftungsbeschränkung

1. Wir haften dem Kunden aus gesetzlichen oder vertraglichen Haftungstatbeständen nur, wenn uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.
2. Die Haftungsbegrenzung nach Ziff. VII Nr. 1. gilt jedoch nicht bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder Schäden aus der schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, d.h. solche, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut („Kardinalspflichten“). Beruht die Haftung nicht auf Pflichtverletzungen von unseren Organen oder leitenden Angestellten, ist unsere Haftung auf den Ersatz des unmittelbaren Schadens unter Ausschluss einer Haftung für Folgeschäden begrenzt. In jedem Fall unserer Haftung ist diese auf von uns vorhersehbare typische Schäden begrenzt; insoweit haften wir bis zur Höhe der jeweiligen Auftragssumme. Soweit wir nicht selbst haften, werden dem Kunden auf Verlangen die Ansprüche abgetreten, die uns gegenüber Dritten zustehen.
3. Unsere Haftung aus, für ein von uns übernommenes Beschaffungsrisiko, abgegebene Garantien oder arglistiges Verschweigen von Mängeln in Bezug auf die gelieferte Speisen und Getränke oder Cateringleistungen und Ansprüche aus Produkt-, Gefährdungs- oder Zufallshaftung bleiben unberührt.


VIII. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) und des Kollisionsrechts.


IX. Unsere Kontaktinformationen:

Firma Küchenzauber
Inhaber: Dina Maier
Schillerstraße 48
D-73770 Denkendorf
Tel.:  +49 (0) 711 3002425
Mobil: +49 (0) 170 3818087
Fax:    +49 (0) 711 3002427
E-Mail:chef@kuechenzauber.de
Web:www.Kuechenzauber.de


X. Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein Widerrufsrecht. Die Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts für Verbraucher ergeben sich aus nachstehender Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fa. Küchenzauber, Dina Maier, Schillerstr. 48, 73770 Denkendorf; Tel: +49-7113002425, Fax: +49-7113002427 Email: dina.maier@kuechenzauber.demittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Muster-Widerrufsformular

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ausnahmen vom Widerrufsrecht:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bzw. erlischt bei folgenden Verträgen:

•  zur Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde oder die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

•  zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind;

•  zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;



Stand der AGB ONLINESHOP: November 2020